Publikationen

Die „Freunde der ZSM” geben eigene Publikationen heraus (Berichte der Freunde der ZSM) und unterstützen verschiedene Publikationen:
Fliegen und Mücken … Ein Familienalbum …
Münchner Naturforscher in Südamerika
Tiere und Kunst in Israel: Yosef Schlein und Yaacov Dorchin Bildhauer und Entomologen
Ein Leben für die Zoologie: Die Reisen und Forschungen des Johann Baptist Ritter von Spix
Wilhelm Krieger – Tierbildhauer. Katalog der bekannten Werke
Alle hier vorgestellten Publikationen sind am Büchertisch in der ZSM erhältlich, können aber auch über die „Freunde der ZSM” bestellt werden.

Neu: Katalog zur Ausstellung „Arche Nova – Ist das Kunst oder krabbelt es weg?”

1- archenova-umschlagZu der erfolgreichen Ausstellung von Studierenden der Kunstpädagogik der LMU, erschien ein Katalog, herausgegeben von Astrid von Creytz, 74 Seiten, reichhaltig farbig bebildert, ISBN 978 3 00 049271 6. Die Ausstellung wurde durch einen Preis des Fachverbandes für Kunstpädagogik ausgezeichnet und mehrfach in der Tagespresse (SZ) besprochen. Wer nochmal nachlesen möchte oder wer die Ausstellung nicht besuchen konnte, kann sich noch mit dem Katalog über die Arbeiten der Studierenden informieren.

Zu den gleichzeitig ausgestellten Tier-Plastiken von Wilhelm Krieger ist eine weitere Publikation erschienen: Berichte der Freunde der ZSM Band 4, „Wilhelm Krieger – Tierbildhauer – Katalog der bekannten Werke”, siehe weiter unten.

Der Katalog kann über die Freunde der ZSM oder über das Institut für Kunstpädagogik der LMU, Leopoldstr. 13, 80802 München für nur 8,- Euro (plus Porto) bezogen werden – natürlich auch am Büchertisch der ZSM.

Siehe Bericht  in BDK Info 23/2015 von A. von Creytz: Arche_Nova-ist das Kunst oder krabbelt es weg-kl

 

Berichte der Freunde der ZSM

ISSN 1436-6819

Band 4

Hajo Krieger & Martin H. Schmidt (Hrsg.):
Wilhelm Krieger – Tierbildhauer. Katalog der bekannten Werke. 2014, Verlag VDS Schmidt, Neustadt a.d. Aisch, ISBN 978-3-87707-939-3

123 Seiten, reich bebildert.

Link zur Website des Verlages

2- RZ_Krieger_Titel01Über 250 ausgeführte Werke und Entwürfe aus dem Zeitraum von 1900 bis 1945 sind von der Hand Wilhelm Kriegers heute bekannt und dokumentiert. In den 1920er Jahren wurden seine Tierbronzen und Tierporzellane begeistert aufgenommen und auch heute, gut siebzig Jahre nach seinem Tod, haben die Figuren nichts von ihrem Reiz verloren. Im Gegenteil, eine „Krieger Renaissance“ könnte anstehen, und mit der Übernahme des Nachlasses aus der Hand der Künstlerfamilie in die Zoologische Staatssammlung München dürfte der Grundstein für eine weitere und intensive Beschäftigung mit dem Werk und dem Leben des Herrschinger Künstlers mit der ostfriesischen Seele gelegt sein.
Geboren wurde Wilhelm Krieger 1877 auf Norderney, seit 1896 lebte er in München, ab 1912 in Herrsching. Zahlreiche Ausstellungen seiner Werke im Deutschen Reich folgten. Professor Wilhelm Krieger ist im September 1945 gestorben und in seiner Wahlheimat Herrsching am Ammersee beerdigt. Der hier vorliegende „Katalog der bekannten Werke“ versammelt die Ergebnisse der minutiösen und unermüdlichen Recherche, die Hajo Krieger, der zweitälteste Sohn des Bildhauers Wilhelm Krieger, in jahrzehntelanger Arbeit durchgeführt hat, verbunden und erweitert um zeitgenössische wie aktuelle Texte zu Leben und Werk des Herrschinger Künstlers.”

Aus dem Inhalt:
Professor Wilh. Krieger, Tierbildhauer von Martin H Schmidt
„Meine Wiege stand auf Norderney“ von Manfred Bätje
Zum 10. Todestag von Professor Wilhelm Krieger von Dorothea Grube
Der Bildhauer Wilhelm Krieger von Ludwig Gurlitt
Tierplastiken von Fritz von Ostini
Wilhelm Krieger und Josef Pallenberg von Ludwig Heck
Zeitgenössische Stimmen
Katalog der bekannten Werke 1900 – 1945 von Hajo Krieger

Der Katalog kann über die Verlagsdruckerei Schmidt in Neustadt a.d. Aisch für 49,90 Euro bestellt – und am Büchertisch der ZSM zu einem Sonderpreis von 22,- Euro erworben werden.

 

Band 3

3-SpixbuchEin Leben für die Zoologie: Die Reisen und Forschungen des Johann Baptist Ritter von Spix. Allitera Verlag, München, edition monacensia. 2011, ISBN 978-3-86906-179-5;

124 S., reich bebildert.

Link zur Website des Verlages mit Ausschitten aus verschiedenen Buchbesprechungen.

Seine Brasilienreise von 1817 bis 1820 war legendär, und doch wurde der Zoologe Johann Baptist Ritter von Spix (1781 – 1826) später fast vergessen. Die erste umfassende Biographie des Zoologen und Gründer der Zoologischen Staatssammlung München von Klaus Schönitzer würdigt sowohl Leben als auch Werk dieses außergewöhnlichen Wissenschaftlers.

Preis: € 19,90, im Buchhandel oder am Büchertisch der ZSM. Auch als E-Book erhältlich.

 

Band 2

Klaus Schönitzer (Hrsg.): Tiere und Kunst in Israel: Yosef Schlein und Yaacov Dorchin Bildhauer und Entomologen. Selbstverlag: Freunde der ZSM e.V., ISBN 3-00-017303-X, siehe www.zsm.mwn.de/events/herbst_kunst05_book.htm und Buchbesprechung (PDF):

4- bookIn dem vorliegenden Band wird eine Brücke geschlagen von der Kunst der beiden Bildhauer zur Insektenfauna Israels, an deren Erforschung die ZSM seit langem maßgeblich beteiligt ist.

Dass unter den in der Ausstellung gezeigten Schmetterlingen aus dem Land der Bibel auch ein vor 2500 Jahren im Buch Jona erwähntes und bisher unbekanntes Tier zu sehen ist, wird jedem nachdenklichen zutiefst berühren. Bemerkenswert ist außerdem, dass die Raupe dieses Nachtfalters an den außerordentlich giftigen Rizinus Bäumen fressen.

Aus dem Inhalt:
Woher kommt der Erfolg der Kunstausstellungen in der ZSM von Th. Heinzeller
Y. Dorchin und Y. Schlein: Insektenforscher in Israel von G. Müller & D. Kravchenko
Schmetterlinge im Land der Bibel von A. Hausmann
Olepa schleini: Wiederentdeckung eines biblischen Schmetterlings aus dem Buch Jona von A. Hausmann
Ricinus: eine der giftgsten Pflanzen unserer Erde von F.-X. Reichl
Die Erforschung der israelischen Lepidopterenfauna von G. Müller et al
Volumen und Kontur Meeting contrasts:
Katalog zur Ausstellung der Werke von Yaakov Dorchin und Yosef Schlein
mit Kurzbiographien

 

Band 1

Band 1

5-Huber-BuchWalter Huber: Münchner Naturforscher in Südamerika.
1998. 167 Seiten, Verlag Dr. F. Pfeil, München, zahlreiche farbige Abbildungen, Hardcover; vergriffen, einzelne Restexemplare am Büchertisch in der ZSM.
ISBN 978 3 931516 47 5

 

 

 

 

Fliegenbuch

Außerdem von den „Freunden der ZSM” gefördert:

Fliegen und Mücken … Flies and midges: Ein Familienalbum … A family album (Deutsch/Englisch), Taschenbuch, Verlag Goecke & Evers, 2. Auflage, 2014. Marion Kotrba (Herausgeber), Georges Haldimann (Fotograf), ISBN 978 3 937783 69 7

6-FliegenbuchBei dem Wort “Fliege” hat fast jeder sofort das Bild der allgegenwärtigen Stubenfliege vor Augen, Musca domestica. Man findet sie ordinär, manchmal lästig, kaum einen Gedanken wert… Und doch gibt es kaum einen, der sich nicht schon einmal in die Beobachtung dieses kleinen Wunders vertieft hat, wie es mit seinem Rüsselchen beharrlich die Marmelade am Tellerrand weg tupft oder die zierlichen Beinchen reibt, um dann behende sämtliche Körperteile zu putzen …

Dieses Buch stellt die Vielfalt der Zweiflügler anhand von typischen Vertretern vor. Ein Großteil der insgesamt 114 in Europa vorkommenden Familien wird präsentiert. Nur wenige, selten auftretende Familien fehlen. Es handelt sich um Fotomaterial des Naturfotografen Georges Haldimann (La Chaux de Fonds), dem es in Zusammenarbeit mit dem Dipterologen Jean Paul Haenni (Museum Neuenburg) gelang, fast alle Exemplare lebend aus der Natur zu beschaffen und im Labor zu fotografieren. Dies erklärt die besondere ästhetische Qualität und Lebensnähe der Fotos.

7-FliegeDen jeweils ganzseitigen Fotos stehen kurze Angaben gegenüber, die den englischen und deutschen Trivialnamen und die wissenschaftliche Bezeichnung der Familie nennen und einen groben Eindruck von der Biologie und den besiedelten Lebensräumen geben. Für die vorliegende Neuauflage wurden die von Jean Paul Haenni verfassten Kurztexte ins Englische übersetzt, Artenzahlen und systematische Ordnung auf den neuesten Stand gebracht und einige Familien hinzugefügt.

Ein außerordentlich ansprechendes Bilderbuch für den Fachmann und den Amateur. Ein passendes und erschwingliches Geschenk für jedermann, dem man die Vielfalt und Schönheit der Natur anhand dieser für den Menschen so bedeutenden Insektengruppe näher bringen möchte.